24 August 2012

Happy Birthday Mia :o)

Das Päckchen ... 
das heimlich ... still und leise ... auf den Weg ging ...
ist nun ... vor Tagen schon ... bei dem Geburtstagskind eingetroffen ...
und ich kann endlich zeigen ... was mich fast verrückt machte :o)

mialoma & meiner einer ...  wir haben uns kurz nach der Geburt meiner Tochter 
über unsere Homepage´s kennen gelernt ... 
und die beiden ... mit dem Papa sind es drei ;o) ... sind so bezaubernd ...
da musste ich natürlich ein Päckchen schnüren.

Zu allem anderen .. was in das Päckchen kam ...
wollte ich natürlich auch noch etwas genähtes/gesticktes stecken.

Einfach ist das ja nicht gerade ... wenn die Mama der Beschenkten selbst näht ...
und ich habe echt laaaaaaange überlegt ... 
kam dann auf eine Koch- Back- Malschürze ...
die kann man schließlich immer mal gebrauchen :o)

Wichtig war mir natürlich auch ... das ich nicht´s zauberte ...
was bereits im Besitz des Geburtstagskindes ist ... 
und da ich noch keine Schürze bei ihr gesehen habe ... 
fand ich meine Idee eigentlich gut :o)

Eigentlich ... jaaaa ... wenn die Umsetzung mich nicht in den Wahnsinn getrieben hätte,
da ich die Schürze aus abwaschbarem Material nähen wollte ...
und dann auch noch zum wenden.

Erst machte ich mich auf die Suche nach Wachstüchern ...
das alleine schon ein Kampf war ... da ich echt nur absolut langweilige farbenunfrohe Tücher fand ...
oder mit hässlichen floralen Mustern.

Irgendwann wurde ich dann doch fündig ...
setzte mich voller Vorfreude hin ... krizzelte den Entwurf auf ein Blatt ...
und schnitt die Wachstücher zu.

Beim Zusammennähen der beiden Teile fluchte ich schon wie ein Rohrspatz ...
weil sich immer wieder eins der Teilchen verzogen hat ...
und die Teile nicht mehr aufeinander passten oder ganz viele Wellen entstanden sind.

Also trennte ich es wieder auf ... und wieder ... und wieder ... 

Ich dachte ja ... schlimmer kann es nicht mehr werden ... 
aber daaaaaann gings erst richtig los ...

Ich hatte den reinsten Kampf mit der dicken Daggy ...
als ich den Namen sticken wollte ...

Das "M" lief absolut problemlos ... und als es zum "I" ging ... 
machte Daggy bei jedem dritten Stich eine Warnmeldung ... ich soll aufhören zu sticken ...
aber ich hatte doch schon das "M" ... mitten drin aufhören .. was denkt die sich.

Also ich weiter im Programm ... schrottete dabei zwei Sticknadeln 
und war heil froh ... als ich den Namen fertig hatte.

Es hätte dann ja ein Ende nehmen können ... hoffte ich in diesem Moment zumindest ...
aber ich wurde gleich eines Besseren belehrt.

Um die gesamte Schürze wollte ich noch ein Abschlussband ...Kantenband ... 
wie auch immer Frau das nennen mag ... nähen.

Wachstuch + Vlieseline + Wachstuch ... und da noch ein Schrägband drauf ... 
das kann ja nix werden ... und genau so war es dann auch ...

Die nächsten Nähnadeln flogen mir nur so um die Ohren ... 
die Kante an den Stellen wo die Bindebänder angebracht wurden ...
waren keine Kanten mehr sondern Rundungen ... 
und ich war echt fast am Rande des Wahnsinns.

Dennoch hab ich das Teilchen iiiirgendwann fertig gehabt ... 
und weiß jetzt auf jeden Fall ... das Kleinschatz ... wenn sie mal ne Schürze bekommt ...
definitiv eine einfache bekommt ... ohne Wendemöglichkeit ... und am besten mit Bügelbildern ;o)



Meine liebe Mia ...
wir wünschen Dir hier auch nochmal ... alles LIEbe und gUTe zum 3. Geburtstag ...
dicken Knutsch von deiner Emily ... und habt einen schönen Tag zusammen :o) 




Kommentare:

  1. Wow, das war jetzt direkt spannend zum Mitlesen und die Schürze schaut echt klasse aus!! Ich glaub da wird sich jemand drüber freuen!!

    VLG Steffie

    AntwortenLöschen
  2. Die Schürze sieht echt gelungen aus!
    Hättest du nicht von den Schwierigkeiten beim Nähen berichtet, hätte man davon nichts erahnt ;)
    Aber dadurch wird man klüger und besser ;) Hat also auch seine guten Seiten.
    Nur nicht aufgeben, dann klappts irgendwann auch :)
    Liebe Grüße
    Farbenfreak

    AntwortenLöschen
  3. Da waren die zwei Stoffe, gar kein Geschenkpapier :-)
    Die Schürze sieht wirklich toll aus. Ich habe auch gelernt, wie dick Wachstuch ist. Bei meiner Mappe für meinen Stiefpapa, habe ich außenrum um den Rand mit einer Ledernadel genäht. Nach dem wenden, ist der Stoff da ja vierlagig gewesen und die Nadel haute, poch, poch...

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bins schon wieder ;)
    Ich würde dir gerne einen Award geben
    Schau mal bei mir rein :)
    Liebste Grüße
    Farbenfreak

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ooooooh ... ich werd irre ... daaaankeschöööööön :))

      Löschen
  6. Hallo! Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog! Ich freue mich sehr deine Nr. 42 sein zu dürfen, und bin auf deine weiteren tollen Werke sehr gespannt!

    Liebe Grüße, Ulli :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog! Ich freue mich sehr deine Nr. 42 sein zu dürfen, und bin auf deine weiteren tollen Werke sehr gespannt!

    Liebe Grüße, Ulli :)

    AntwortenLöschen
  8. :D Die Arbeit hat sich aber auf jedem Fall gelohnt :) Ich finde die Schürze wunderschön.

    Ganz, ganz liebe Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das sind aber sehr tolle Geschenke!

    AntwortenLöschen

Danke für Deine ❤lichen Worte ... und dem Gefühl ... keine Selbstgespräche zu führen.